Was macht eine Facebook Kampagne erfolgreich und welche Kriterien sind zu beachten. Ein Fallbeispiel.

 

Die Wintersport Region Ski Arlberg ließ in einem Post auf der Timeline von Falstaff (über prettysocial media) das Thema Flexenbahn bespielen. Adressiert wurden die Schaltung sowohl an die Fans der Seite Falstaff, deren Freunde und an die definierte Zielgruppenselektion.

 

Erstes und wichtiges Kriterium ist die Zielsetzung der Kampagne. Aufgabe der Kampagne war es nicht nur, die Bekanntheit der Region um den Arlberg unter den Ski-Interessierten zu steigern, sondern auch die neue Flexenbahn darzustellen. Die neue Flexenbahn verbindet den ebenfalls neu errichteten Trittkopfbahnen I und II sowie der Albonabahn II. Mit dieser Zusammenführung zählt nun Ski Arlberg zu den fünf größten Skigebieten der Welt – mit 305 zusammenhängende Skiabfahrtskilometern und 87 Liften/ Bahnen. Daher musste im Post textlich auf das Thema eingegangen werden. Bildlich wurde mit einem Jetzt- und Vergangenheits-Bild auf die lange Historie des Skigebiets gewürdigt. Ein weiteres Kriterium neben den inhaltlichen Punkten (was soll die Message sein) ist die richtige Tonalität. Sowohl in der Bild- und Textsprache muss auf das Medium Facebook und den Publisher angepasst werden.

 

Die Mechanik in der Facebook Timeline des Falstaffs ein Post, welches auf die Landingpage des Ski Arlbergs, erhält einen glaubwürdigen Absender und erreicht zeitgleich die richtige Zielgruppe. Im Namen der Publisher wurden Fans, Freunde der Fans im affinen Umfeld, sowie weitere Personen in der  Zielgruppe gezielt angesprochen.

 

 

Die richtige Auswahl des Publisher mit einem genauen Targeting auf die Zielgruppe, relevantem Inhalt und einem passenden Timing (vor den Winterferien) verhilft einer Facebook Kampagne zum Erfolg.

So wird Ihre Facebook Kampagne mit redaktionellem Rückenwind von den Fans des Publishers, Freunden und Fans von Fans gelesen.

 

Quelle: Prettysocial Media